Über Agredis

Neue Männer braucht das Land. Im Jahre 2000 hat der Verein Mannebüro Luzern eine wegweisende Dienstleistung ins Leben gerufen, die heute eine anerkannte Aufgabe der öffentlichen Hand erfüllen kann: Gewaltberatung, ein Angebot für Täter.

Aus einer Idee wurde innert 10 Jahren ein ehrenamtliches, später bezahltes Engagement von Idealisten. Die Männer setzten auf Kooperation statt Konfrontation und professionalisierten Ihre Dienste fortlaufend. Im Sommer 2009 zählte das Team bereits 10 ausgebildete Gewaltberater im Nebenamt. Die Fachstelle gegen Männergewalt wurde reorganisiert und heisst heute Agredis – Gewaltberatung von Mann zu Mann.

Seit Januar 2015 ist Agredis getragen vom Verein Agredis.

Hier erfahren Sie mehr über www.manne.ch, den Verein Mannebüro Luzern und dessen Aktivitäten.

Gewaltberater

Agredis besteht aus einem Team von pädagogisch und psychosozial ausgebildeten Männern mit spezifischen Zusatzqualifikationen in Gewaltberatung und vielfältigen Berufserfahrungen. 


Philipp Enz


Heinz Imholz


Thomas Jost


Tobias Kamber


Willi Lüthi


Roland Reisewitz


Jens Reumschüssel


Verein

Der Verein Agredis ist aus dem ehemaligen Träger Mannebüro Luzern erwachsen.

In den 90iger Jahren hat eine Gruppe von Männern die Idee entwickelt, Männer in ihrer Gewalttätigkeit hinsichtlich Opferschutz zu unterstützen. Es gelang, die ausgewiesenen Koryphäen Burkhard Oelemann und Joachim Lempert in die Schweiz zu holen. Die Ausbildung zum Gewaltberater legte den Boden für eine ernste ehrenamtliche, engagierte Tätigkeit mit dem Namen «Fachstelle gegen Männergewalt».

Mit der Schaffung der Hotline war ein erster, wichtiger Schritt Anfang 2000 gemacht. Erste Beratungen konnten erfolgreich durchgeführt werden. Durch die Leistungsverträge mit den Kantonen Luzern, Ob- und Nidwalden, Schwyz, Uri und Zug im 2009 ist das Angebot breiter bekannt geworden.

Heute ist die Fach- und Beratungsstelle Agredis eine behördlich anerkannte und breit abgestützte Zentralschweizer Dienstleistung.

Der Verein Agredis ist eine Fach- und Beratungsstelle mit dem Zweck, ein umfassendes Dienstleistungsangebot zu organisieren, qualitative Beratungsdienstleistungen anzubieten und die Öffentlichkeit aufzuklären. » Statuten Verein Agredis

Die Fach- und Beratungsstelle umfasst die Angebote:

  • Hotline
  • Einzel- und Gruppenberatungen
  • Fortbildungen, Fachberatungen und Coachings
  • E-Mail-Beratungen
  • Aufträge im Rahmen der Leistungsvereinbarungen mit den Zentralschweizer Kantonen

Der Vorstand:

Thomas Feldmann, Co-Präsident
Roland Reisewitz, Co-Präsident
Heinz Imholz
Markus Noser
Reto Erni
Thomas Hofstetter


Medienanfragen

Wir sind sehr interessiert am Austausch mit Journalisten, Reporterinnen, VJs, Studierenden und Forschenden. Bitte melden Sie sich direkt beim Presseverantwortlichen:

Thomas Jost, Telefon 079 544 95 39, E-Mail medien@agredis.ch

Dankbar sind wir Ihnen auch, wenn Sie uns Ihre Berichte zum Gegenlesen unterbreiten und Belegsexemplare zukommen lassen. Besten Dank.

Jahresberichte

Medienmitteilungen

18.08.2015» pdfMedienmitteilung: Agredis mit neuer Leitung
23.11.2009» pdfBegleitbrief zur Medienmitteilung
23.11.2009» pdfMedienmitteilung: neuer Name und neuer Leistungsvertrag
07.10.2009» pdfTäterarbeit ist Opferschutz
Herbst 2009» pdf10 Jahre Gewalt-Hotline: Joseph Bendel berichtet
Sommer 2009» pdfZentralschweizer Regierungskonferenz zur Leistungsvereinbarung mit Fachstelle gegen Männergewalt, agredis.ch
Sept. 2004» pdfKinderpornografie
Nov. 2001» pdfManche Männer schlagen
Sept. 2001» pdfZur Bluttat in Zug
Okt. 2000» pdfEröffnung der Fachstelle Männergewalt

Spenden und Zuwendungen

Dank Leistungsverträgen mit Zentralschweizer Kantonen kann Agredis Gewaltberatungen ohne kostendeckende Tarife anbieten. Für viele Kunden ist der Kostenanteil von CHF 150.00 pro Beratung dennoch zu hoch. Deshalb sind wir auf Spenden, Sponsoren und Unterstützung angewiesen. Zuwendungen fliessen in unseren Sozialfonds und in die Öffentlichkeitsarbeit.

Spenden an Agredis können Sie von den Steuern abziehen.

Besten Dank für Ihre Unterstützung.

Verein Agredis, 6005 Luzern
Postkonto 61-136148-7
IBAN-Nr.: CH58 0900 0000 6113 6148 7